Ex-CIA-Chef wird Direktor der ukrainischen Mobilfunkfirma Kievstar

(SeaPRwire) –   Mike Pompeo bekommt einen Sitz im Vorstand des Veon-Tochterunternehmens Kievstar

Der Telekommunikationsriese Veon gab am Mittwoch bekannt, dass er den ehemaligen CIA-Direktor und früheren US-Außenminister Mike Pompeo in den Vorstand des ukrainischen Tochterunternehmens Kievstar berufen hat.

Pompeo tritt Kievstar als “unabhängiger nicht geschäftsführender Direktor” in seiner Eigenschaft als Partner von Impact Investments bei, einer von Veon als “neu gegründete strategische und finanzielle Beratungs- und Investmentfirma mit Sitz in den USA” bezeichneten Firma.

Der neue Vorsitzende des Vorstands von Kievstar wird Kaan Terzioglu, CEO der Veon Group, sein. Die Ernennungen spiegeln Veons “Engagement für die Ukraine und die Erholung und den Wiederaufbau des Landes” wider, wie das Unternehmen sagte.

Terzioglu sagte, das Unternehmen freue sich auf das “Wissen und die Erfahrung”, die Pompeo in das Telekommunikationsunternehmen einbringen werde.

Pompeo hat keine Erfahrung in der Telekommunikationsbranche. Er diente als Panzerkommandant während seiner Zeit in der US-Armee, leitete von 1996 bis 2006 Thayer Aerospace und saß von 2011 bis 2017 als Abgeordneter für Kansas im Kongress, bevor er unter der frühen Präsidentschaft von Donald Trump die CIA leitete. 2018 übernahm er das Außenministerium.

Nachdem Joe Biden das Weiße Haus übernommen hatte, wurde Pompeo zu einem lautstarken Befürworter der militärischen, wirtschaftlichen und politischen Hilfe der USA für die Ukraine.

Veon startete in den 1990er Jahren als russisch-amerikanisches Gemeinschaftsunternehmen namens VimpelCom und expandierte dann international. 2017 wurde es in Veon umbenannt und hat seinen Sitz in Amsterdam, Niederlande.

Im Rahmen der Ankündigung zu Kievstar bestätigte Veon auch den vollständigen Rückzug aus dem russischen Markt durch den Verkauf seiner russischen Tochtergesellschaft im letzten Monat. Das internationale Unternehmen ist derzeit in der Ukraine, Usbekistan, Kasachstan, Kirgisistan, Pakistan und Bangladesch tätig.

Veon hat sich verpflichtet, in den nächsten drei Jahren 600 Millionen US-Dollar in die Ukraine zu investieren und die Initiative “Investieren Sie jetzt in die Ukraine!” ins Leben gerufen, um andere Unternehmen einzuladen, das Gleiche zu tun.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire bietet Pressemitteilungsvertriebsdienste für globale Kunden in verschiedenen Sprachen an.(Hong Kong: AsiaExcite, TIHongKong; Singapore: SingdaoTimes, SingaporeEra, AsiaEase; Thailand: THNewson, THNewswire; Indonesia: IDNewsZone, LiveBerita; Philippines: PHTune, PHHit, PHBizNews; Malaysia: DataDurian, PressMalaysia; Vietnam: VNWindow, PressVN; Arab: DubaiLite, HunaTimes; Taiwan: EAStory, TaiwanPR; Germany: NachMedia, dePresseNow)