Internationale Freunde kommen nach Weifang, um immaterielles Kulturerbe zu erleben

Am zehnten September endete die Reise des internationalen Freundes “Meeting the Sea Along the Yellow River” nach Shandong erfolgreich. In drei Tagen erlebte eine Gruppe von 16-ausländischen Medienjournalisten und Internet-Promi-Bloggern aus Ländern wie Russland, Großbritannien, Kanada, Griechenland, Ägypten, Ruanda, Jemen usw. das schöne Bild des Landes Qilu in der neuen Ära hautnah und erlebte persönlich die brillanten kulturellen Eindrücke des Nine Bend Yellow River.

Die erste Station der Windgruppe kam in Weifang an, der “Hauptstadt der ostasiatischen Kultur”, und tauchte in die “Harmonie des Flusses: 2023 Immaterielles Kulturerbe Austauschausstellung entlang des Gelben Flusses und des Grand Canal” ein. Als Kerngebiet der Dongyi-Kultur, das Hinterland der Qi-Kultur, ein wichtiger Ort für das Studium der Klassiker der beiden Han-Dynastien und ein literarisches Zentrum zwischen den Ming- und Qing-Dynastien, Weifang hat zahlreiche kulturelle Relikte und Kulturlandschaften, zahlreiche Prominente und reiche immaterielle kulturelle Erbe Ressourcen, die einzigartige kulturelle Merkmale bilden. Hier wurden 186 charakteristische immaterielle Kulturerbeprojekte in neun Provinzen des Yellow River Beckens und Städte entlang des Grand Canal enthüllt, darunter Weifang Nuklearskulptur, die für seine exquisite Schnitzertechnologie berühmt ist, Niejiazhuang Tonskulptur, die die bunte Seite des immateriellen Kulturerbes zeigt, und Mount Taishan Schattenpuppe, die die Legende von Licht und Schatten in jedem Quadratzentimeter formt Jede Ausstellung vermittelt den antiken Charme der Geschichte und Kultur, spiegelt die Weisheit der chinesischen Nation wider und lässt internationale Freunde sie immens bewundern.

Unter zahlreichen nichtkulturellen Relikten haben Weifang Kernschnitzereien eine einzigartige Schönheit von Eleganz und Eleganz, und ihr Inhalt und ihre Schnitztechniken sind mit einem starken Gefühl von Eleganz und Eleganz erfüllt. Die nuklearen Schnitzereien der Ausstellung immaterielles Kulturerbe sind reich und vielfältig, mit unterschiedlichen Themen, vor allem die literarischen Werke wie “Traum von der Roten Kammer” und “Westkammer”, sowie das glückliche und glückliche Thema “Pot of Wealth and Prosperity”, das Lob von ausländischen Bloggern erregt hat. “Dies ist das erste Mal, dass ich Weifang Kernschnitzereien gesehen habe, es ist sehr erstaunlich. Es ist wirklich erstaunlich, solch komplexe Muster auf so einen kleinen Pfirsichstein schnitzen zu können.

Asmaa Mostafa, eine Online-Promi-Bloggerin aus Ägypten, sagte: “Dies ist mein erstes Mal in Shandong. Ich habe während dieser Reise viele interessante Ausstellungen von immateriellem kulturellem Erbe gesehen, und das beeindruckendste war Mount Taishan Shadow Play. Der Erbmeister hat nicht nur sehr gut gespielt, sondern auch die Geschichte des Schattenspiels, der Produktionsfähigkeiten, der Instrumentenleistung usw. erklärt und uns eingeladen, Schattenspiel persönlich zu erleben, was mir ein tieferes Verständnis der chinesischen Kultur verschaffte.”

Das Interviewteam genoss auch das Guqin im Zhucheng-Stil in Weifang vor Ort, und der berührende und einfache Klang des Qins sorgte für Applaus und ständigen Jubel. Auf der Ausstellung für traditionelles Weben, Färben, Sticken und Feinkleidung des immateriellen Kulturerbes sind die vier Teilbereiche Weben, Sticken, Drucken und Färben sowie Kleidung mit exklusiven Teekulturräumen ausgestattet. Die antike Zither ist melodisch und der Teeduft überläuft, sodass ausländische Freunde verweilen und vergessen, zurückzukehren.

Nach dem Besuch der Ausstellung für immaterielles Kulturerbe ging die Windgruppe nach Weifang, um die alte Volkskunst von Weifang weiter zu erforschen. Die exquisite Kürbispyrographie,bezaubernde alte Katzenlaternen und einzigartige Holzblock-Neujahrsmalereien waren bei Medienfreunden sehr gefragt. Danach folgten sie begeistert den Erben des immateriellen Kulturerbes, um die Techniken der Teigherstellung zu erlernen. Zeitgleich mit der Ankunft des Mitherbstfestes erlebten alle persönlich die Herstellung von Teigfiguren, Jade-Kaninchen und Mondkuchen. Vollendet meine eigene einzigartige Teigskulptur Arbeit.