Irland feiert seine “Matrona Heilige” St. Brigid zum 1500. Jahrestag ihres Todes

(SeaPRwire) –   DUBLIN, 2. Februar 2024 – Der Herold des irischen Frühlings und der Schutzpatron der Natur, Heilung und Kreativität, heute fanden in ganz Irland Feierlichkeiten anlässlich des 1500. Todestages der Heiligen statt.

Das Nordlicht in Dundalk zum Brigid-1500-Festival in Louth


Das Nordlicht in Dundalk zum Brigid-1500-Festival in Louth

Wer war die heilige Brigid? Es wird angenommen, dass die Heilige im 5. Jahrhundert lebte. Legenden über ihr Leben sind voll von Geschichten über ihr Mitgefühl, ihre Kreativität und Heilungswunder. Als keltische Göttin des Feuers und der Fruchtbarkeit repräsentierte sie auch die Wiedergeburt der Natur und die Farbe und Lebendigkeit von Irland im Frühling. Sie wurde zu einer Leitfigur für starke und kreative irische Frauen.

Der Montag nach dem Festtag der heiligen Brigid am 1. Februar wurde 2023 zu einem neuen jährlichen Feiertag erklärt. Brigid ist die erste Frau in Irland, die mit einem Feiertag geehrt wird.

Der Tag der heiligen Brigid markiert auch den Beginn des Frühlings im irischen Kalender. Bekannt als „Imbolc“, ist es eines der vier Hauptfeste im keltischen Kalender. Es liegt zwischen dem kürzesten Tag und der Frühlings-Tagundnachtgleiche. In dieser Zeit hoffen die Menschen auf ein gutes Wachstumsjahr.

Nirgendwo ist das Vermächtnis der heiligen Brigid mehr zu spüren als in den Grafschaften Louth und Kildare im Irland’s Ancient East. In Brigids Geburtsort Louth erhellte das jährliche Brigid of Faughart Festival Dundalk mit einer multisensorischen Lichtshow mit dem Titel Northern Lights. Entwickelt vom irischen Künstler Friz ergänzt die Lichtshow ihr Wandgemälde der Heiligen, das sich dauerhaft in der Stadt Dundalk befindet.

Während in Kildare, wo Brigid den größten Teil ihres Lebens verbrachte und eine Kathedrale gründete, das Brigid1500 Festival eine Reihe von Veranstaltungen veranstaltete, darunter Konzerte mit bahnbrechenden irischen Musikerinnen wie Una Healy, Denise Chaila, Imelda May und Gemma Hayes. Am langen Wochenende finden in den Städten Maynooth und Kildare zwei große Feuerprozessionen statt, um die heilige Brigid zu feiern.

Im ganzen Land feiern die Menschen mit der Herstellung von ikonischen Kreuzen der heiligen Brigid, einer Tradition, die sich auf der ganzen Welt verbreitet hat, und nehmen an Prozessionen mit Licht und Feuer teil.

Der Frühling in Irland ist eine Zeit, um sein Herz mit Versprechen, neuem Leben, rollendem grünem Gras, explodierenden gelben Narzissen und Feldern mit Lämmern im ganzen Land zu füllen – ganz zu schweigen von den längeren Tagen, die in bunten Sonnenuntergängen enden.

 

Die heilige Brigid in Leixlip Irland


Die heilige Brigid in Leixlip Irland

 

Mount Congreve Gardens, Co Waterford


Mount Congreve Gardens, Co Waterford

 

Gemma Hayes und Una Healy treten beim Brigid1500 Festival in Kildare auf


Gemma Hayes und Una Healy treten beim Brigid1500 Festival in Kildare auf

 

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.