HIGHWAY HOLDINGS BERICHTET ÜBER DAS DRITTE QUARTAL UND DIE ERSTEN NEUN MONATE DES GESCHÄFTSJAHRES 2024; UMSATZ IM DRITTEN QUARTAL STEIGT IM VERGLEICH ZUM VORJAHR UM 60%

(SeaPRwire) –   HONG KONG, Feb. 1, 2024 —  Highway Holdings Limited (Nasdaq: HIHO) (das “Unternehmen” oder “Highway Holdings”) hat heute Finanzergebnisse für das dritte Quartal und die ersten neun Monate des Geschäftsjahres bis zum 31. Dezember 2023 vorgelegt, mit einem Umsatzanstieg von 60% und einem Anstieg des verwässerten Gewinns je Aktie von 0,06 US-Dollar für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2024, jeweils im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2024 stieg um 60% auf 4,1 Millionen US-Dollar gegenüber 2,6 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2024 stieg auf 302.000 US-Dollar oder 0,07 US-Dollar je verwässerter Aktie, gegenüber 52.000 US-Dollar oder 0 US-Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2024 betrug 6,8 Millionen US-Dollar, verglichen mit 8,5 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn für die ersten neun Monate 2023 betrug 177.000 US-Dollar oder 0,04 US-Dollar je verwässerter Aktie, verglichen mit einem Nettogewinn von 831.000 US-Dollar oder 0,20 US-Dollar je Aktie für den gleichen Zeitraum im Vorjahr. Der Umsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2024 wurde erheblich durch den COVID-Boom- und -Einbruch-Zyklus bei den Kunden von Highway Holdings beeinflusst.

Roland Kohl, Vorsitzender, Präsident und Chief Executive Officer von Highway Holdings, sagte: “Wir haben das Kalenderjahr positiv abgeschlossen, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, mit einem Umsatzanstieg von etwa 60% im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2024 und einer Versechsfachung des verwässerten Ergebnisses je Aktie im gleichen Zeitraum. Wir freuen uns, solch starke Ergebnisse bekannt zu geben und sind ermutigt, gut in das neue Kalenderjahr 2024 gestartet zu sein. Wir sind vorsichtig optimistisch in Bezug auf das kommende Jahr aufgrund mehrerer Unternehmenskatalysatoren, von denen wir glauben, dass sie uns helfen werden, das Wachstum anzukurbeln, während wir uns auf die fortgesetzte Erholung unseres Geschäfts und die Umkehr der Unternehmensentwicklung konzentrieren.”

“Es gibt drei Hauptgründe für unseren vorsichtigen Optimismus. Erstens sehen wir eine langsame aber stetige Rückkehr zu normaleren Bestellmustern unserer Kunden. Dies stellt einen wichtigen Wendepunkt nach fast 12 Monaten seit Beginn des Abschwungs dar. Unser starkes Umsatzwachstum im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2024 wurde zum Teil durch diese Rückkehr zu normaleren Bestellmustern angetrieben, und wir deuten dies als Zeichen dafür, dass die enormen Lagerbestände unserer Kunden nun weitgehend abgebaut sind, was darauf hindeutet, dass die Zeiten mit Null- oder wenig Bestellmengen hinter uns liegen.”

“Zweitens, wie wir im letzten Quartal angemerkt haben, profitieren wir von einem Neustart des Geschäfts unseres Kunden Playmaji, Inc., der das Polymega-Spielkonsolengeschäft besitzt. Dieses Geschäft ist nun nach der Stabilisierung der Lieferkette des Motherboard-Lieferanten und der endgültigen Erreichung angemessener Komponentenlieferzeiten im letzten Jahr wieder voll in Produktion. Wir erwarten für die bestehenden Polymega-Produkte auch weiterhin regelmäßige Aufträge im Jahr 2024 und darüber hinaus die Unterstützung der Fertigung einiger sehr vielversprechender neuer Produkte, die unseren Umsatz in der nahen Zukunft zusätzlich ankurbeln könnten.”

“Schließlich sind wir von unserer beabsichtigten Übernahme der Mehrheit von Synova begeistert, für die wir im letzten Monat eine Absichtserklärung angekündigt haben. Die Reaktion unserer Kunden auf die Transaktion war sehr positiv, und wir arbeiten daran, den Erwerb in den kommenden Monaten abzuschließen. Synova fungiert als umfassender OEM-Hersteller mit vergleichbarer technologischer Kompetenz und einem parallelen Geschäftsansatz zu Highway Holdings. Die Nutzung der umfangreichen Synergien wird beide Unternehmen für unsere kombinierte Kundenbasis hoch attraktiv machen und gleichzeitig Kosteneinsparungen für einen profitableren Betrieb ermöglichen.”

“Aufgrund der oben genannten Katalysatoren blicken wir daher vorsichtig optimistisch in die Zukunft. Wir haben uns weiterhin auf die Umkehr unseres Geschäfts konzentriert, nachdem wir gegen die vielen Herausforderungen gekämpft haben, die sich negativ auf unsere Kunden und unser Geschäft ausgewirkt haben und zu Beginn des Geschäftsjahres in einem nahezu vollständigen Verschwinden der zuvor stabilen Umsatzströme resultierten. Dies war eine außerordentlich herausfordernde Zeit, aus der wir aufgrund unserer Widerstandsfähigkeit, die durch unsere sehr solide und stabile Finanzlage unterstützt wurde, stärker hervorgegangen sind. Wir gehen mit vorsichtigem Optimismus ins neue Kalenderjahr 2024 und konzentrieren uns darauf, eine deutliche Umkehr in der Unternehmensentwicklung zu erreichen, während wir weiterhin weltweit anhaltende Volatilität bewältigen.”

Die Bruttomarge für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2024 betrug 21,3 Prozent, verglichen mit 28,4 Prozent im Vorjahreszeitraum, was in erster Linie auf eine andere Produktpalette mit verschiedenen Margenniveaus zurückzuführen ist, insbesondere für Polymega-Spielkonsolen-Lieferungen im aktuellen Quartal. Die Bruttomarge für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2024 betrug 24,1 Prozent gegenüber 33,7 Prozent im Vorjahreszeitraum, der nicht als vergleichbar gilt, da er Mietzuschüsse der chinesischen Regierung im Geschäftsjahr 2023 enthielt, die sich auf die Produktmarge auswirkten.

Das Unternehmen wies für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2024 einen Währungsgewinn in Höhe von 58.000 US-Dollar aus, verglichen mit einem Währungsgewinn von 26.000 US-Dollar ein Jahr zuvor. Der Währungsgewinn im laufenden Jahr resultierte hauptsächlich aus der Abwertung des Kyat, der in den myanmarischen Geschäftstätigkeiten verwendet wird, und des chinesischen Renminbi. Das Unternehmen betreibt keine Währungsabsicherungsgeschäfte, und Schwankungen des Wechselkurses des Renminbi und des Kyat werden voraussichtlich die zukünftigen Ergebnisse des Unternehmens beeinflussen.

Der Barmittelbestand des Unternehmens zum 31. Dezember 2023 belief sich auf schätzungsweise 6,2 Millionen US-Dollar oder etwa 1,43 US-Dollar je verwässerter Aktie.

Das aktuelle Verhältnis des Unternehmens lag zum 31. Dezember 2023 bei 2,13:1.

Über Highway Holdings

Highway Holdings ist ein internationaler Hersteller einer großen Auswahl an qualitativ hochwertigen Teilen und Produkten für namhafte Ausrüstungshersteller mit Sitz hauptsächlich in Deutschland. Die Verwaltungsbüros von Highway Holdings befinden sich in Hongkong und die Produktionsanlagen in Yangon, Myanmar und Shenzhen, China. Weitere Informationen finden Sie auf der Website .

Mit Ausnahme der hierin enthaltenen historischen Informationen sind die in dieser Pressemitteilung diskutierten Angelegenheiten zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten unterliegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, politische und technologische Faktoren, die sich auf die Umsätze, Geschäftstätigkeiten, Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens auswirken, sowie die Auswirkungen der weltweiten COVID-19-Pandemie. Weitere Informationen finden Sie in den verschiedenen Unterlagen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission, einschließlich des Jahresberichts auf Formular 20-F.

(Finanztabellen folgen)

 

 HIGHWAY HOLDINGS LIMITED AND SUBSIDIARIES

Konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung

(Beträge in Tausend US-Dollar, außer Angaben je Aktie)

(Ungeprüft)

Dreimonatszeitraum bis

Neunmonatszeitraum bis

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.