Entdecken Sie Guizhou entlang der Neuen Seidenstraße

(SeaPRwire) –   GUIYANG, China, Jan. 25, 2024 — Vor über zwei Jahrtausenden schuf der Zusammenprall verschiedener Zivilisationen an der alten Seidenstraße einen glanzvollen Schein.

 

Zehn Jahre später erleichterte die moderne Seidenstraße umfassende Konsultationen, gemeinsame Beiträge und geteilte Vorteile unter den Ländern entlang der Neuen Seidenstraßen-Initiative.

Durch Berge, Meere und Wälder hat Südwestchinas Guizhou seine Spuren in dieser Ära hinterlassen. Die Serie “Zehn Jahre: Die Guizhou-Geschichte entlang der Neuen Seidenstraße”, geplant und umgesetzt von Discover Guizhou von Guizhou Daily Press mit exklusiver Unterstützung von Kweichow Moutai Co., Ltd., lädt Sie ein, die Guizhou-Geschichte entlang der Neuen Seidenstraße zu bezeugen.

Reifen Aufstieg: Clevere “Traumfabrik” im Mekong-Delta

In den letzten Jahren hat sich die jährliche Produktion von Vietnams LIEN ANH Production Rubber Co., Ltd. versechsfacht. Der Eintritt chinesischer Unternehmen in die vietnamesische Kautschukindustrie hat Innovationen gebracht, die ihre Erwartungen übertroffen haben.

Vietnams Vorteil bei Kautschuk-Rohstoffen hat Guizhou Tyre Co., Ltd. dazu veranlasst, global zu werden. 2019 gründete das Unternehmen seine erste Auslandsbasis in der Provinz Tien Giang, Vietnam. Seine Tochtergesellschaft, Advance Tyre (Vietnam) Co., Ltd. (im Folgenden “Advance Tyre” genannt), ist zum größten chinesischen Unternehmen in der Region geworden.

Die vietnamesische Fabrik hat erfolgreich die Automatisierung, Intelligenz und Informatisierung chinesischer Fabriken repliziert. Durch die Integration in die Neue Seidenstraßen-Initiative hat Advance Tyre nicht nur Chancen für Guizhou-hergestellte Produkte gebracht, sondern auch die lokale Gemeinschaft in Vietnam kontinuierlich gestärkt.

Derzeit stammen 80% von Guizhou Tyres Kautschuk-Rohstoffversorgung aus Vietnam, und die vietnamesische Fabrik hat mehr als 1.000 Arbeitsplätze in der Provinz Tien Giang geschaffen. Ihre fortschrittliche Produktionstechnologie und Managementkonzepte haben die lokale Fertigungsindustrie erheblich angekurbelt und viele Einheimische zu Geschäftsführern ausgebildet.

Berühmt als eines von Südostasiens Juwelen, das Mekong-Delta, einst von der Landwirtschaft dominiert, klingt nun mit den Klängen moderner Industrie. Jeden Tag verlassen Tausende Container mit in Vietnam hergestellten Guizhou-Reifen das Land und tragen die intelligente Fertigung Chinas in die Welt hinaus.

Georgien E60 Autobahn: Verbindung des eurasischen Korridors durch den Kaukasus

Am 3. November um 9 Uhr Ortszeit in Georgien zeriss der Kanonendonner die Stille des Kaukasusgebirges und kennzeichnete den Abschluss des F4-Tunnels der Guizhou Highway Group an der E60-Autobahn Georgiens.

Als einzige Verbindung, die Georgien mit der asiatisch-europäischen Transport-Trunklinie verbindet, erstreckt sich die E60-Autobahn von der georgisch-aserbaidschanischen Grenze bis nach Batumi, der zweitgrößten Stadt Georgiens am Schwarzen Meer, und verbindet die Hafenstadt Poti in Georgien. Es ist das größte und komplexeste Schlüsselprojekt in der Geschichte des Landes und wird zur Autobahn mit höchstem Standard in Georgien werden.

Der Abschnitt F4 der E60-Autobahn wurde von der Guizhou Highway Group gebaut.

“Der Abschnitt F4 war aus ingenieurtechnischer Sicht schwierig. Das Guizhou-Bauunternehmen setzte spezifische Technologien ein, die wirklich bewundernswert sind!” Dies führte zur Unterzeichnung einer Absichtserklärung für eine Partnerschaft zwischen der georgischen Region Imereti und Guizhou. Nach dem Besuch des Gouverneurs Zviad Shalamberidze in Guizhou erkannten beide Parteien das große Potenzial für die Zusammenarbeit.

Eine Straße verbindet jeden Weg. Tunnel durchbrechen Grenzen und verbinden Herzen. Guizhou’s Verkehrs- und Bauunternehmen, die als Erbauer des “Brückenmuseums” agieren, integrieren sich aktiv in den internationalen Markt und tragen die “chinesische Lösung” zum weltweiten Straßen- und Brückenbau bei.

China-Laos-Eisenbahn: Reise der Jugend und Träume

Mit dem Zug nach Laos zu reisen ist zum Trend geworden!

Die 1035 Kilometer lange China-Laos-Eisenbahn ist rege mit dem Transport von Passagieren und Fracht. Sie ist ein Schlüsselprojekt, das Chinas Neue Seidenstraßen-Initiative mit Laos’ Strategie verbindet, von einem Binnen- zu einem Küstenland zu werden. Seit ihrer Eröffnung hat dieser “goldene Korridor” die Entwicklung entlang der Route kontinuierlich gefördert.

“Ich habe seit meiner Kindheit davon geträumt, an der Eisenbahn zu arbeiten. Als ich von dem Bau der China-Laos-Eisenbahn hörte, entschied ich mich, in China zu studieren”, sagte Phonephimon MONECHANDY, ein laotisches Mädchen, das in Guizhou studiert. Sie lernte Bahnbetrieb, Passagierservice und Eisenbahnmanagement. Nach der Eröffnung der China-Laos-Eisenbahn wurde sie eine der ersten Kräfte für Hochgeschwindigkeitszüge, die beschäftigt wurden, und arbeitet nun als Lokomotivreparateurin in der Werkstatt in Vientiane.

2016 wurde in Guiyang, Guizhou, das China-ASEAN-Bildungs- und Ausbildungsbündnis Eisenbahnverkehr gegründet, im Anschluss an die 9. China-ASEAN-Bildungsaustauschwoche. Dies schuf die Grundlage für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit im Bereich der beruflichen Bildung zwischen beiden Seiten durch das China-ASEAN-Flaggschiffprogramm für berufliche Bildung.

Guizhous Universitäten haben einen internationalen Lehrplan und internationale Lehrstandards entwickelt und fördern so Talente für Projekte entlang der Neuen Seidenstraße und Partnerländer. Laotische Jugendliche wie Phonephimon verfolgen ihre Träume in Guizhou und gedeihen mit der Jugend entlang dieser goldenen Route.

Chinesischer Schnaps: Kultureller Botschafter zwischen China und Thailand

In der lebhaften und vielfältigen Chinatown im westlichen Bangkok, Thailand, beginnt die Nacht mit einem Glas Moutai-Schnaps mit Sojasauce-Aroma.

“Dieser Geschmack hat sich nie geändert!”, sagt Herr Yang Fan, Vorsitzender von Golden Star International Logistics Co., Ltd., der vor 47 Jahren seine erste Flasche Moutai-Schnaps in einem Lebensmittelgeschäft in Chinatown kaufte.

1953 trat Moutai offiziell auf den internationalen Markt und wurde zum Pionier chinesischer Produkte, die ins Ausland gingen. Thailand war das erste Ziel für Moutais Exporte.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen. 

“Chinatown ist reich an chinesischer Kultur in Bangkok, und Moutai, einer der berühmtesten Schnäpse Chinas, muss hier präsent sein”, sagte der bekannte Weinkenner in Thailand, Herr Piyapong Karnchanatanon, CEO von Siam Dragon (Asia-Pacific) Co., Ltd. Er entschied sich, Distributor für Moutai-Schnaps zu werden und schätzte nicht nur seinen Marktwert als Schnaps, sondern auch seinen kulturellen Wert als Botschafter zwischen China und Thailand.