CEFC-unterstützte Virescent Ventures festigt Position als größter Spezialist für Klimawende-VC in Australien, da Portfolio 260 Mio. USD übersteigt

(SeaPRwire) –   SYDNEY, Jan. 29, 2024Australiens Pionier im Bereich Klima-Tech ist heute bestätigt hat, dass sein Spezialportfolio über $260 Millionen beträgt und 33 innovative Klima-Tech-Unternehmen und -Fonds/Inkubatoren unterstützt hat.

Kristin Vaughan,Managing Partner of Virescent Ventures
Kristin Vaughan,Managing Partner of Virescent Ventures

Die Breite und Größe des Portfolios untermauert die Führungsposition von Virescent Ventures bei der Mobilisierung kritischer neuer Investitionen in eine vielfältige Reihe australischer Unternehmen, die eine Schlüsselrolle bei der Erreichung von Australiens Netto-Null-Zielen spielen werden.

Virescent Ventures wurde 2022 von der Clean Energy Finance Corporation (CEFC) gegründet, um ihr Spezialportfolio für frühphasige Klima-Tech-Unternehmen zu verwalten (ursprünglich bestehend aus dem Clean Energy Innovation Fund Fonds I).

Mit der Unterstützung der CEFC möchte Virescent Ventures einen neuen Fonds (Fonds II) auflegen, der ca. $200 Millionen für weitere private Sektor-Investitionen in australische Klima-Tech-Möglichkeiten mobilisieren soll, mit besonderem Fokus auf qualifizierte/Großanleger. Der neue Fonds soll von der CEFC als Ankerinvestor unterstützt werden und ein ähnliches Investitionsmandat verfolgen.

Das Ziel von Fonds II ist es, in den nächsten fünf Jahren weitere $200 Millionen oder mehr in Klima-Technologien zu investieren, wobei die Investitionsstrategie sich auf vier Schlüsselthemen konzentriert, die sich auf die globale Bewältigung der Klimawende und Dekarbonisierung beziehen. 

Am 23. Januar 2024 umfasste das durch Virescent Ventures verwaltete CEFC-Portfolio Zusagen in diesen Themenbereichen:

  1. Saubere Energiewende (~$115 Millionen, 44 Prozent des Portfolios)
  2. Landwirtschaft und Ernährung (~$28 Millionen, 11 Prozent)
  3. Kreislaufwirtschaft und Industrie (~$53 Millionen, 20 Prozent) 
  4. Mobilität und Smart Cities (~$48 Millionen, 18 Prozent)

Die verbleibenden ~7 Prozent des Portfolios (~$18 Millionen) umfassen die Beteiligung an spezialisierten Seed-Fonds und Inkubatoren.

Die Untersektoren, Technologien und Prozesse, die diese vier Themenbereiche untermauern, erstrecken sich über ein breites Spektrum an Software und Hardware, Infrastruktur, chemisch-industriellen Prozessen und Biologika in den folgenden Prioritätsbereichen:

  1. Dekarbonisierung des Verkehrs: 20 Prozent des zugesagten Kapitals, in Virescent, Metals, supporting the scaling and commercialising of its lithium-ion battery recycling technology.  The proceeds will be used to establish a pilot plant in Perth, WA, bring forward the construction of a larger scale demonstration plant with the capacity to recycle up to 1,5000 tonnes of battery waste per year, and expand the team as the company builds a recycling industry in Australia and establishes a global presence.
  2. Dekarbonisierung der Stromerzeugung: 21 Prozent in CEFC, Virescent, Metals, supporting the scaling and commercialising of its lithium-ion battery recycling technology.  The proceeds will be used to establish a pilot plant in Perth, WA, bring forward the construction of a larger scale demonstration plant with the capacity to recycle up to 1,5000 tonnes of battery waste per year, and expand the team as the company builds a recycling industry in Australia and establishes a global presence.
  3. Dekarbonisierung nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung: 11 Prozent in Bio, Virescent, Metals, supporting the scaling and commercialising of its lithium-ion battery recycling technology.  The proceeds will be used to establish a pilot plant in Perth, WA, bring forward the construction of a larger scale demonstration plant with the capacity to recycle up to 1,5000 tonnes of battery waste per year, and expand the team as the company builds a recycling industry in Australia and establishes a global presence.
  4. Enabling-Technologien einschließlich industrieller IoT und Energieeffizienz: 9 Prozent in Virescent, Metals, supporting the scaling and commercialising of its lithium-ion battery recycling technology.  The proceeds will be used to establish a pilot plant in Perth, WA, bring forward the construction of a larger scale demonstration plant with the capacity to recycle up to 1,5000 tonnes of battery waste per year, and expand the team as the company builds a recycling industry in Australia and establishes a global presence.
  5. Dezentrale Netzmanagement: 8 Prozent in Virescent, Metals, supporting the scaling and commercialising of its lithium-ion battery recycling technology.  The proceeds will be used to establish a pilot plant in Perth, WA, bring forward the construction of a larger scale demonstration plant with the capacity to recycle up to 1,5000 tonnes of battery waste per year, and expand the team as the company builds a recycling industry in Australia and establishes a global presence.
  6. Grüner Wasserstoff: 15 Prozent in Virescent, Metals, supporting the scaling and commercialising of its lithium-ion battery recycling technology.  The proceeds will be used to establish a pilot plant in Perth, WA, bring forward the construction of a larger scale demonstration plant with the capacity to recycle up to 1,5000 tonnes of battery waste per year, and expand the team as the company builds a recycling industry in Australia and establishes a global presence.
  7. Kreislaufwirtschaft: 5 Prozent in Eco, Virescent, Metals, supporting the scaling and commercialising of its lithium-ion battery recycling technology.  The proceeds will be used to establish a pilot plant in Perth, WA, bring forward the construction of a larger scale demonstration plant with the capacity to recycle up to 1,5000 tonnes of battery waste per year, and expand the team as the company builds a recycling industry in Australia and establishes a global presence.
  8. Ressourcen: 5 Prozent in Virescent, Metals, supporting the scaling and commercialising of its lithium-ion battery recycling technology.  The proceeds will be used to establish a pilot plant in Perth, WA, bring forward the construction of a larger scale demonstration plant with the capacity to recycle up to 1,5000 tonnes of battery waste per year, and expand the team as the company builds a recycling industry in Australia and establishes a global presence.

Eine der jüngsten Investitionen war in Virescent, Metals, supporting the scaling and commercialising of its lithium-ion battery recycling technology.  The proceeds will be used to establish a pilot plant in Perth, WA, bring forward the construction of a larger scale demonstration plant with the capacity to recycle up to 1,5000 tonnes of battery waste per year, and expand the team as the company builds a recycling industry in Australia and establishes a global presence.

Virescent Ventures ist der Ansicht, dass die aufstrebende australische Klima-Tech-Branche für Investoren eine der attraktivsten Sektoren darstellt, um überdurchschnittliche Renditen und Portfoliorenditen zu erzielen. 

Der Fokus von Virescent Ventures lag bisher auf Series-A- oder Seed-Phasen (mit nur wenigen Late-Stage-Investitionen). Die aktive Investitionsphilosophie von Virescent Ventures kann Gründern und Teams einen erheblichen Mehrwert bieten, indem sie bei ihrem Wachstum und ihrem Scaling unterstützt werden.

Kristin Vaughan, Managing Partner von Virescent Ventures, sagte: Ben Gust, Blair Pritchard und ich sind sehr stolz darauf, ein so robustes und leistungsstarkes Portfolio aufgebaut zu haben, nachdem wir aktiv mehr als sechs Jahre lang als Partner in Klima-Tech investiert haben.”

“Wir sind auch stolz auf unser Erbe mit der CEFC und dankbar für die fortlaufende Unterstützung und Investition von einer der weltweit größten ‘grünen Banken’. Sie hat eine wichtige Rolle bei der Förderung und dem Anstoß von Investitionen in Klimawandel und Dekarbonisierungslösungen gespielt. Unsere kombinierte Erfahrung und Expertise im Bereich Klima-Tech, zusammen mit den mehr als 140 Experten der CEFC, ist ein wichtiger und einzigartiger Vorteil.”

“Wir freuen uns auch besonders darauf, bei unserem bevorstehenden Fonds II die Größe dieses Portfolios mit Unterstützung zusätzlicher inländischer und globaler institutioneller und privater Investoren zu verdoppeln. Die Bewertungen in unserem derzeitigen Portfolio bleiben trotz schwieriger Marktbedingungen stabil, da die Portfoliounternehmen weiter wachsen und überdurchschnittlich abschneiden. Dies bestätigt unsere Investitionsstrategie und unseren Glauben daran, dass Klima-Tech-VC eine kommerziell attraktive Alternative zu anderen Anlagen darstellt.”

Die CEFC hält eine Minderheitsbeteiligung an Virescent und CEO Ian Learmonth führt als nicht geschäftsführender Direktor und Mitglied des Investmentkomitees.

CEFC-CEO Ian Learmonth sagte: “Der Klima-Tech-Sektor hat enormes Potenzial, um den Übergang zu Netto-Null zu beschleunigen. Da es keine einzelne Lösung für die komplexe Herausforderung der umfassenden Dekarbonisierung gibt, werden die vielfältigen Bereiche der CEFC-Klima-Tech-Investitionen für unser Rennen zu Netto-Null von entscheidender Bedeutung sein. Einheimische Innovatoren können auch dazu beitragen, dass Australien vom nachhaltigen Wirtschaftswachstum der Zukunft profitiert.”

“Das Team von Virescent Ventures hat hervorragende Ergebnisse bei der Entwicklung und Verwaltung eines spannenden Portfolios von Klima-Tech-Unternehmen erzielt. Wir freuen uns darauf, weiterhin mit ihnen zusammenzuarbeiten, wenn sie ihren ersten Abschluss anstreben und dem Sektor viel dringend benötigtes Kapital und Expertise zuführen.”

Virescent Ventures () ist Australiens größter, erfahrenster und aktivster VC-Anbieter für australisches Klima-Tech. Es investiert in Unternehmen in der Pre-Seed- bis Late-Stage-Phase, die mit Software- und Hardwarelösungen die größte Herausforderung der Welt angehen: den Klimawandel. Seit 2016 hat es ein Portfolio von über $245 Millionen zugesagt Kapital in mehr als 33 Möglichkeiten aufgebaut, unterstützt durch die Clean Energy Finance Corporation (CEFC).

Über die CEFC

Die CEFC ist ein erfahrener Spezialinvestor mit einem tiefen Sinn für ihre Aufgabe: Wir sind Australiens ‘grüne Bank’, die in unseren Übergang zu Netto-Null-Emissionen bis 2050 investiert. Mit Zugang zu mehr als $30 Milliarden von der australischen Regierung unterstützen wir die Dekarbonisierung in der gesamten Wirtschaft, von erneuerbaren Energien und natürlichem Kapital bis hin zu Energieeffizienz, alternativen Kraftstoffen und kohlenstoffarmen Materialien. Gleichzeitig konzentrieren wir uns auf die Transformation unseres Energienetzes, nachhaltiges Wohnen und die Unterstützung des Wachstums unserer Klima-Tech-Innovatoren. Wir kooperieren mit Co-Investoren, der Industrie und der Regierung und erkennen die Dringlichkeit der Dekarbonisierungsaufgabe an. Wir investieren auch mit kommerzieller Strenge und zielen darauf ab, über unser Portfolio eine positive Rendite zu erwirtschaften.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.